Lesung von Hans-Jürgen Schatz in der Rollwenzelei, 17. Mai 2015

Liebe Mitglieder und FreundInnen der Jean Paul Stube,

im Mai gibt es in der Rollwenzelei wieder die Möglichkeit, sich in anderen Zeiten zu bewegen und dem Alltag etwas zu entfliehen. Dazu laden wir herzlich ein und freuen uns auf Ihren / euren Besuch. Bereits in der Nacht vom 16. auf den 17. Mai haben die Bayreuther Museen im Rahmen der Langen Museumsnacht geöffnet. Auch die Jean Paul Stube kann ab 20.00 Uhr besucht werden.
Wir freuen uns sehr, dass Hans-Jürgen Schatz am nächsten Tag, Sonntag, 17. Mai, den Internationalen Museumstag gestalten wird:

17. Mai 2015: 38. Internationaler Museumstag, Motto: „Museum, Gesellschaft, Zukunft“

Hans-Jürgen Schatz liest Jean Paul “Leben des vergnügten Schulmeisterlein Maria Wutz in Auenthal“

“Wie war dein Leben und Sterben so sanft und meerstille, du vergnügtes Schulmeisterlein Wutz! Der stille laue Himmel eines Nachsommers ging nicht mit Gewölk, sondern mit Duft um dein Leben herum: Deine Epochen waren die Schwankungen und dein Sterben war das Umlegen einer Lilie, deren Blätter auf stehende Blumen flattern – und schon außer dem Grabe schliefest du sanft.” (Jean Paul)

“Die Geschichte vom Schulmeisterlein Wutz, in der gefühlvoll und heiter ein armseliges, aber glückliches Leben erzählt wird, gehört zu den schönsten Dichtungen deutscher Sprache. Noch besser als beim leisen Lesen erschließt sich die Schönheit von Jean Pauls Sprache beim Hören. Weder des Lächelns noch der Tränen sollte man sich dabei enthalten oder ihrer gar schämen. (Günter de Bruyn)

Die Lesung beginnt um 14.30 Uhr und ist dreiteilig aufgebaut, zwischen den einzelnen Blöcken ist eine kurze Pause.Der Eintritt ist kostenlos, wir freuen uns über Spenden. Im Anschluss an die Lesung kann die Jean Paul Stube besichtigt werden und bei schönem Wetter der Nachmittag im Garten ausklingen.
Wir wünschen einen schönen Frühjahrsbeginn und frohe Ostern!

Bis in den Mai grüßen Sie/euch
Gertrud Sommer und Christine Sommer-Fiederer