Jahrbuch

Im Auftrag der Jean-Paul-Gesellschaft, Sitz Bayreuth,
herausgegeben von Elsbeth Dangel-Pelloquin, Helmut Pfotenhauer,
Monika Schmitz-Emans und Ralf Simon.

Das Jahrbuch der Jean-Paul-Gesellschaft präsentiert Beiträge zu Jean Paul und seinem Werk sowie Aufsätze zur Literatur, den Künsten, der Kultur und Ästhetik seiner Zeit. In regelmäßigen Abständen werden Leseproben aus bisher unveröffentlichten Texten des Nachlasses mitgeteilt und Berichte über den Fortgang der historisch-kritischen Edition gegeben. – Richtlinien zur Manuskripteinrichtung: PDF-Datei.

Das Jahrbuch erscheint alljährlich an Jean Pauls Geburtstag, also am 21. März, dem Tag, an dem auch die Jahreshauptversammlung der Gesellschaft stattfindet. Es umfaßt jeweils ca. 200 Seiten. Mitglieder der Gesellschaft bekommen es kostenlos zugesandt.

Neben einem Beitrags- und Autorenregister (ab 1966) finden Sie im Folgenden Informationen über den Inhalt der einzelnen Bände seit 1999. Darüberhinaus können wir Ihnen mit freundlicher Genehmigung des Verlags Hermann Böhlaus Nachfolger Weimar sowie in Kooperation mit LIREZ, dem Internet-Portal für literaturwissenschaftliche Rezensionen, sämtliche darin enthaltenen Rezensionen im Volltext anbieten und stellen Ihnen von jedem Jahrgang einen kompletten Originalbeitrag als PDF-Datei zur Verfügung.

Jahrbücher

Jahrbuch 2011 / Inhaltsverzeichnis / Editorial / Leseprobe

Jahrbuch 2010 / Inhaltsverzeichnis / Rezensionen / Editorial

Jahrbuch 2009 / Inhaltsverzeichnis / Editorial

Jahrbuch 2008 / Inhaltsverzeichnis / Rezensionen / Editorial

Jahrbuch 2007 / Inhaltsverzeichnis / Rezensionen / Editorial

Jahrbuch 2006
/ Inhaltsverzeichnis / Editorial

Jahrbuch 2005 / Inhaltsverzeichnis Seite 1 Seite 2

Jahrbuch 2004 / Inhaltsverzeichnis / Leseprobe

Jahrbuch 2003 / Inhaltsverzeichnis / Leseprobe

Jahrbuch 2002 / Inhaltsverzeichnis / Leseprobe

Jahrbuch 2000/2001 / Inhaltsverzeichnis / Leseprobe

Jahrbuch 1999 / Inhaltsverzeichnis / Leseprobe