Nachlaß

Der Nachlaß Jean Pauls wird von der Staatsbibliothek Berlin Stiftung Preußischer Kulturbesitz bewahrt. Mit ca. 40.000 Seiten gehört er zu den umfangreichsten aus der klassischen Literaturepoche. Er enthält u.a. die umfangreiche Exzerptensammlung (über 12.000 Seiten) sowie die Studienhefte und Skizzen zu den zu Lebzeiten Jean Pauls erschienenen Romanen. Alleine zum “Titan” liegt ein Konvolut von mehr als 1.000 bisher weitgehend unveröffentlichten Seiten vor.

Katalogisierung

Seit 2010 hat die Arbeitsstelle der Jean Paul Edition an der Berlin Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften die einst von der DFG geförderte Beschreibung des in der Staatsbibliothek Berlin – Preußischer Kulturbesitz aufbewahrten Nachlasses von Jean Paul übernommen. Der erste von zwei Katalogbänden ist von Ralf Goebel bearbeitet 2002 erschienen, Band 2 liegt ab 2011 gedruckt vor:

  • Ralf Goebel: Der handschriftliche Nachlaß Jean Pauls und die Jean-Paul-Bestände der Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz. Teil 1 (Fasz. I-XV). Katalog. Wiesbaden 2001.
  • Der handschriftliche Nachlaß Jean Pauls und die Jean-Paul-Bestände der Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz. Teil 2 (Fasz. XVI-XXVI). Katalog. Hrsg. von Markus Bernauer, berabeitet von Lothar Busch, Ralf Goebel, Michael Rölcke und Angela Steinsiek. Wiesbaden 2011.

Transkriptionsbeispiel

folgt