Willkommen!

Die Jean-Paul-Gesellschaft mit Sitz in Bayreuth hält die Erinnerung an das gegenklassische Werk Jean Pauls wach und unterstützt seine wissenschaftliche Erforschung.

Anläßlich des Geburtstages von Jean Paul am 21. März 1763 lädt der Vorstand jährlich zur Mitgliederversammlung ein. Höhepunkt der Treffen sind Festvorträge von namhaften Gelehrten, die auch im Jahrbuch der Jean-Paul-Gesellschaft veröffentlicht werden.

Das jährlich erscheinende Jahrbuch steht der wissenschaftlichen Diskussion von Jean Pauls Werk und seinem literarhistorischen Umfeld offen.

Zu regelmäßig stattfindenden Kongressen wird von der Gesellschaft eingeladen, um sowohl das Gespräch innerhalb der Forschung wie auch zwischen den Mitgliedern zu fördern.

Die Jean-Paul-Gesellschaft ist Mitglied in der ALG (Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften)